"Faden"-Technik

Ich weiß nicht wie ich die Technik anders nennen könnte, ist ja im Internet gerade der Renner!

Ihr taucht einen Faden bzw. eine Schnur (darf aber nicht zu dick sein, da sie sonst zuviel Tinte aufsaugt) in Tinte, dann legt ihr diese Schnur in Serpentinen auf ein Blatt Papier, legt ein zweites Blatt Papier darüber und beschwert das ganze mit einem Buch, haltet das Buch fest und zieht die Schnur heraus, dann entsteht dadurch das Muster.

 

Bei mir schaut das obere Blatt meistens besser aus als das untere. Das Papier saugt nämlich die Tinte aus der Schnur, das kann etwas unhübsch werden, etwas Übung gehört dazu!

 

Ich habe bei der Karte mit dem Schmetterling dann gleich noch die neuen Thinlits "Frühlingsimpressionen" (neuer JK Seite 128-130) verwendet und den Schmetterling mit vielen Farben unterlegt!

Die Grundkarte ist in dem neuen Farbton Mangogelb! Zuerst dachte ich wieder mal: "Es gibt schon so viele Gelbtöne, brauch ich nicht", dabei ist die Farbe total schön! Ich bin froh, dass ich sie habe!

Bei der blauen Karte habe ich gleich das neue helle Blau "Babyblau" verwendet, passt sehr gut zu unserem Pazifikblau!

 

 

IMG_1677.JPG